Das Wahre ist das Ganze

[Hegel-Originaltext. Auswahl und Anmerkungen [...] von M.Grimsmann und L.Hansen, Mai 2001
Abkürzungen für Quellangaben siehe Info]

 


Unter einem Systeme wird fälschlich
eine Philosophie von einem beschränkten,
von anderen unterschiedenen Prinzip verstanden;
[aber]
es ist im Gegenteil Prinzip wahrhafter Philosophie,
alle besonderen Prinzipien in sich zu enthalten.
Enz Anm. § 14

Das Ganze der Philosophie macht daher wahrhaft eine Wissenschaft aus,
aber sie kann auch als ein Ganzes
von mehreren besonderen Wissenschaften
angesehen werden.
Enz Anm. § 16
 
a) Ich verstehe darunter die Philosophie in ihrer Begründung

und in ihrem ganzen
systematischen Umfang
- es wird sich innerhalb ihrer selbst näher zeigen,
daß ihre Begründung nur in ihrem systematischen Umfange ruht.
 
- Die gewöhnliche
[falsche] Vorstellung des Verstandes ist,
daß die Begründung u. dgl. vorangehen müsse
und außer und nach diesem Grunde
die Wissenschaft selbst kommen müsse.
 
Die Philosophie ist aber wie das Universum rund in sich,
es ist kein Erstes und kein Letztes,
sondern alles ist getragen und gehalten, - gegenseitig und in Einem.
 
- Die Absicht dieser Vorlesung ist,
Ihnen ein vernünftiges Bild des Universums
[zu geben].
 
Ich habe es eben deswegen vorgezogen, mit dem Ganzen anzufangen,
weil die Teile nur aus dem Ganzen zu begreifen sind.
 
Späterhin werde ich über die einzelnen Teile besondere Vorlesungen [folgen lassen],...

Antrittsrede Berlin
 

Wenn es denn stimmt,
daß die Teile nur aus dem Ganzen zu begreifen sind,
so kann man erstaunt sein, wie oft
Hegel-"Kenner" sich nur auf einen speziellen Bereich beschränken.

Verbreitet sind Ansichten wie:
"Die Logik hat Bestand, der Rest ist zu verwerfen."
oder "Die Rechtsphilosophie ist wichtig, der Rest bedeutungslos"...

Aber eine Logik ohne Anwendung kann wohl kaum bedeutend sein!
Eine Rechtsphilosophie ohne Logik nicht begründet...

Und eine Hegelforschung, welche das
"Prinzip wahrhafter Philosophie,
das Wahre kann nur das Ganze sein", einfach ignoriert
erforscht nicht redlich Hegels Philosophie!



Email? [email protected]
hegel-system.de - Startseite   Quer-Einstieg  Phänomenologie  Poster  Hörbücher  Sprüche  System-Spiel  Info
Dreieck   Beiträge   Seitenanfang

^
Copyright © 1997-2006 by hegel-system.de, Martin Grimsmann (Hamburg), Lutz Hansen (Hamburg).
Dieser Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Impressum   Nutzungsbedingungen   Datenschutz